Die Thalassotherapie

Das Wort „thalassa“ bedeutet Meer auf Griechisch. Im Meer ist der Anfang des Lebens verborgen und im Wesen des Meeres verbirgt sich die Ähnlichkeit mit einem selbst. Durch alle Zeiten hindurch hat das Meer den Menschen angezogen, denn der Blick, der sich in die unbestimmte Ferne auftut, sowie die salzige Meeresluft haben eine Wirkung, die für die Sinne reinigend, beruhigend und gesundend ist.
Die Thalassotherapie war schon zu Zeiten der Römer und Griechen wegen ihrer nützlichen und stimulierenden Wirkung auf die Gesundheit des Menschen bekannt. Die Grundelemente des klassischen Thalasso sind daher auch Meeresschlamm, Meerwasser, Meeresspeisen und Meeresluft, deren Anwendung schon in vielen Ländern im Angebot von Pflegekuren und Entspannung steht.
Die bekanntesten Meereswasseranwendungen der Thalassotherapie sind Hydromassage, Gymnastik in erwärmtem Meereswasser, Algen- und Schlammmasken sowie Luftbäder am Meeresstrand. Im europäischen System der Gesundheitsfürsorge wurden die Wirkungen dieser Meerestherapie schon sehr lange auf wissenschaftlicher Grundlage untersucht und man kam zu der Schlussfolgerung, dass die Thassalotherapie das Immunsystem des Menschen wesentlich stärkt.

In Estland wird die Thassalotherapie nur von uns gepflegt.

Wir sind umgeben vom gesundheitsfördernden Meerwasser der Bucht von Haapsalu, von woher auch der von uns in Pflegekuren angewandte Schlamm stammt. Auf Elemente aus dem Meer trifft man auch bei unseren anderen Pflegekuren, im Menü des Restaurants und in ganz Estland können sich nur unsere Gäste in einem Meerwasserpool entspannen.

Für die Thalassotherapie hat die ESPA (European SPAs Association), zu der auch der Estnische Spaverband (ESPAL) gehört, eine Definition zum eindeutigen Verständnis des Begriffs Thalassotherapie in Europa ausgearbeitet. Auf der ESPA-Webseite finden Sie die Kriterien der Thalassotherapie in dem Unterpunkt THALASSO www.espa-ehv.com

„Die Thalassotherapie umfasst einen sehr großen Bereich, angefangen bei der Behandlung von chronischen Krankheiten (Asthma, Atemwegskrankheiten oder Psoriase, Hautkrankheiten), bis hin zur vorbeugenden Behandlung, welche einen Teil der Wellness SPA Programme bildet.“

Die Thalassotherapie wird durch die folgenden Kriterien charakterisiert:
1. Die Thalassotherapie ist eine Therapieform, bei der die vorbeugende Behandlung, die Heilbehandlung und die Planung gesunder Lebensweisen je nach den Erscheinungen beim Klienten eingesetzt werden. Der fertiggestellte Plan kann nur unter ärztlicher Aufsicht und unter der Hand eines professionellen Personals ausgeführt werden.
2. Die Einrichtung, bei der die Thalassotherapie ausgeführt wird, muss direkt am Meer gelegen sein, da die unmittelbare Wirkung des Meeresklimas von wesentlicher Bedeutung ist.
3. Bei der Vorbeugung und bei der Behandlung spielt das Meerwasser, welches je nach Bedarf zum Inhalieren und (oder) für Bäder in der Wanne oder im Pool oder direkt im Meer angewandt wird, eine wichtige Rolle.
4. Beim Angebot von Heilkuren und Pflegen werden sog. aus dem Meer stammende Produkte, wie Schlamm und Algen verwendet.
5. Aufgrund des Standorts der Einrichtung müssen die Klienten die Möglichkeit haben, reine, allergiefreie Meeresluft genießen zu können. Die Meeresluft enthält nur in geringem Maße Schadstoffe und Allergene, daher sind lange Spaziergänge an der frischen Luft von primärer Bedeutung, um beste Ergebnisse zu erzielen. Bei Spaziergängen am Meeresufer entlang und durch das Einatmen der Meeresluft werden die Mineralstoffe über die Lungenkapillaren direkt in den Blutkreislauf aufgenommen, und vor dem Gebrauch von Antibiotika wurden Patienten mit Atemschwierigkeiten immer zu Seeheilbädern geschickt.
6. Von nicht geringer Bedeutung ist auch die Heliotherapie, also die Benutzung des Sonnenlichts zur Vorbeugung und zur Heilbehandlung. Bei ungünstigen Wetterbedingungen muss das Sonnenlicht durch künstliche UV-Strahlen ersetzt werden.
7. Ein regelmäßiges Verweilen an der frischen Luft und am Meer, ob durch organisierte Tätigkeiten (Training, Gymnastik) oder durch Spaziergänge (Nordic Walking usw.) muss gewährleistet sein.
8. Die Thalassotherapie geht Hand in Hand mit den Grundsäulen gesunder Lebensgewohnheiten: Ausgeglichenheit von Körper und Geist durch die Betonung von Entspannungsmöglichkeiten, Veränderung von Essgewohnheiten, Propagierung von gesunder Ernährung und einer sportlichen Lebensweise (Gymnastik, Bewegung).

1kuulabmerd  Fra Mare Thalasso Spa

Fra Mare Thalasso Spa

FacebookTwitterGoogle+